The Darkness that Lurks (Podcast)

Silent Hill ist eines der besten Survival-Horror-Games der Welt, dafür mitverantwortlich ist auch der Sound der Spiele. Für die ersten vier Spiele schuf Akira Yamaoka die unvergesslichen Stücke. Mit für den Erfolg ist wohl auch verantwortlich, dass Yamaoka so sehr von sich überzeugt war, dass er dem Schöpferteam bereits in einer der ersten Teamsitzungen mitteilte, dass er genau der richtige für die Sounds ist, weil kein anderer die Sounds kreieren könnte.

Leider durfte ich die Originalsounds für meinen Podcast nicht verwenden, da dies gegen Konamis Lizensrechte verstößt:

„Sehr geehrte Frau Sattler,
vielen Dank für Ihre Anfrage. Leider würde dies gegen die Lizenzrechte verstossen und ist daher nicht erlaubt. Es tut uns sehr Leid, dass wir Ihnen keine andere Aussage geben konnten. […]
Viele Grüße,
Thorsten Nehls, Konami Digital Entertainment Support Team“

So musste ich lizenzfreie Sounds (freesounds.org) verwenden, die aber glücklicherweise sehr nah an die Originalsounds herankommen.

Der Titel des Podcasts „The Darkness that Lurks“, dürfte Spielern und vor allem jenen, die die Soundtracks kennen, nicht unbekannt sein, ist es doch der Hintergrundsound der Szene, wenn James (in Silent Hill 2) durch die Flure des Brookhaven Hospital streift, während dieses zu einem Teil des ‚Bösen Silent Hill‘ wird.

Wie wichtig ist hierbei der Sound? Der Podcast versucht diese Frage zu beantworten. Hilfe erhielt ich dabei von einer Spielerin, die die Spiele über alles liebt: Angelika K.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Die Spiele:
http://de.wikipedia.org/wiki/Silent_Hill
http://silenthill.de/
http://silenthill2.de/auswahl.html
http://silenthill3.de/
http://www.alex-shepherd.com/
http://www.silentwiki.de/
http://www.translatedmemories.com/book.html