The Sound of God

gott-welt

The Sound of God

Die Wissenschaftler der Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN) in Genf sind auf der Suche nach dem sogenannten Higgs-Boson, dem „Gottesteilchen“. Dieses Teilchen, so die Vermutung der Physik, soll der Materie (den fundamentalen, nicht weiter teilbaren Teilchen, wie Quarks und Elektronen) Masse verleihen. Die Bedeutung der Entdeckung des „Teilchen Gottes“ ist für die Menschheit von größter Bedeutung, denn damit sollen die Vorstellung der Physik vom Aufbau der Materie bestätigt, das Geheimnis der Dunklen Materie gelüftet  und auch völlig neue Felder der Physik, wie z.B. „zusätzliche Raumdimensionen“, betreten werden. 

Doch die Suche nach Higgs-Boson ist ein schwieriges Unterfangen. Durch die Teilchenbeschleunigung und die daraus resultierenden Kollisionen entstehen Unmengen an Daten (sog. ATLAS-Daten). Dabei ist das Verhältnis von einer Kollision mit einem produzierten Higgs-Boson und anderen „uninteressanten“ Kollisionen 1 zu 100 Milliarden. Deswegen sind die Forscher darum bemüht Möglichkeiten zu finden, Kollisionen der Teilchen selektieren zu können, um auf die Spur des Gottesteilchen zu kommen. Neben den Selektionsalgorithmen durch leistungsstarke Rechner entwickelte man jetzt eine neue Methode. Der Sound soll nun dabei helfen, den Higgs-Boson ausfindig zu machen.

Higgs Jet Stream, Quelle: <div><a rel="cc:attributionURL" href=

Higgs Jet Stream, Quelle: LHCsound / CC BY 3.0

Dafür gründete die Physikerin Lily Asquith das sog. LHCSound-Project. Dabei sollen die Daten von ATLAS-Detektoren in Töne umgewandelt werden, um auf dieser Basis eine weitere Selektionsmöglichkeit zu schaffen. Nun ist es erstmals geglückt, den Sound des Higgs-Bosons zu simulieren. Die Ergebnisse lassen staunen, denn offensichtlich gibt es eine Struktur im Sound. Der Komponist Richard Dobson erklärt: “We can hear clear structures in the sound, almost as if they had been composed. They seem to tell a little story all to themselves. They’re so dynamic and shifting all the time, it does sound like a lot of the music that you hear in contemporary composition”. Der Mensch ist nun in der Lage, den “background sound of the Universe” zu hören.

Weiterführende Links über den Sound of God:

http://www.bbc.co.uk/news/10385675

Bildquelle „Higgs Jet Stream“: