Auditive Kulturen in Videospielen I: Synchronsprecher

Auditive Kulturen in Videospielen

Auditive Kulturen in Videospielen

Videospiele sind längst ihren Kinderschuhen entwachsen. Konnten in der Frühphase der Videospielentwicklung noch ein bis zwei Programmierer ihr eigenes Spiel auf die Beine stellen, sind in aktuellen Produktionen bis zu mehrere hundert Menschen am Entwicklungsprozess beteiligt. Mit dem Arbeitsaufwand schossen auch die Produktionskosten in die Höhe. Spiele-Blockbuster der jüngeren Zeit, hier ist in erster Linie „Modern Warfare 2“ zu nennen, bewegen sich mit Entwicklungskosten von bis zu 200 Millionen Dollar auf oberem Hollywood-Niveau. Aber hier hören die Ähnlichkeiten zwischen den beiden Industrien noch lange nicht auf.

Bereits früh orientierte sich die Spieleindustrie an den narrativen Möglichkeiten des Films, um die Spielhandlung zu erzählen. Kleine Cut-Scenes in Spielgrafik finden sich schon in frühen Entwicklungen.

Mit fortschreitender Technik wurden nicht nur die Cut-Scenes mit einer an Hollywood orientierten Dramaturgie immer aufwändiger, sondern war man dank erweiterter Speichermedien ab etwa Mitte der 90er Jahre nun auch in der Lage, den Spielen eine vollwertige Sprachausgabe zu spendieren. Die Nähe zur dramaturgischen Inszenierung des Films legte es nahe, dass man sich am vorhandenen Fundus von professionellen Synchronsprechern und Schauspielern bediente. Nicht zuletzt unterhielten damals und auch heute noch viele große Filmstudios (Sony, Dreamworks etc.) auch ein Entwicklungsstudio für Videospiele.

Mitte der 90er Jahre traten Schauspieler meist noch direkt in Filmsequenzen in Spielen auf. Einer der bekannteren Vertreter ist die Weltraumsimulation „Wing Commander III“ mit Mark Hamill alias „Luke Skywalker“.

Nach und nach setzte sich aber die Erzählung der Geschichte in Cut-Scenes durch, die direkt in Spielgrafik wiedergegeben wurden. Auch hier setzen viele Entwickler auf Stimmen mit einem hohen Wiedererkennungswert. Gerade im Bereich der sogenannten „Tripple A“-Titel, also Spiele mit hohem Produktions- und Marketingaufwand, finden sich viele bekannte Synchronsprecher aus der Hollywood-Riege.

Unter diese Kategorie fällt mit Sicherheit die „Grand Theft Auto“-Reihe, die sich durch skurrile Charaktere mit hohem Wiedererkennungswert auszeichnet. Die „Besetzungsliste“ für „Grand Theft Auto – San Andreas“ liest sich wie ein „who-is-who“ von Hollywood und der Hip-Hop-Szene: Samuel L. Jackson, Chuck D., Ice-T, Peter Fonda, James Woods und Chris Penn, um nur einige zu nennen. Diese Prominenten sind im Spiel auch entsprechend ihres Rollenbildes besetzt: Jackson also korrupter, wütender Cop; Ice-T als durchgedrehter Rapper und Peter Fonda als marihuanakultivierender Alt-Hippie. All das schafft eine dichte Atmosphäre, die aber immer mit einem Augenzwinkern daher kommt.

Zwar glänzt Mark Hamill mittlerweile durch Abwesenheit vom Bildschirm und der Leinwand, aber zumindest ist seine Stimme auch in aktuellen Spieleproduktionen noch zu hören. Zuletzt lieh er seine Stimme dem „Joker“ in „Batman – Arkham Asylum“.

Aber auch weitere Großproduktionen schmücken sich mit namenhaften Stimmen für die im Spiel auftauchenden Charaktere. Das postapokalyptische Action-Rollenspiel „Fallout – New Vegas“, das im letzten Herbst erschien, trumpft mit Stimmen aus der ersten Riege auf. So wird der Entertainer Wayne Newton den Part eines Radio DJs sprechen. Weitere Stimmen sind die von Mathew Perry („Chandler“ aus „Friends“), Ron „Hellboy“ Pearlman und Danny Trejo, bekannt unter anderem aus „From Dusk Till Dawn“ und „Machete“.

Videospiele haben sich nicht nur vom finanziellen Aufwand großen Hollywoodproduktionen angenähert. Auch auf handwerklich-narrativer Ebene sind die Ähnlichkeiten zwischen den Medien nicht von der Hand zu weisen. Konsequenterweise unterstreicht der Einsatz namenhafter Schauspieler diese Konvergenz.

Quellen:

http://www.derwesten.de/leben/games/Die-Stimmen-hinter-den-Videospiel-Helden-id973165.html

http://www.videogameszone.de/Panorama-Thema-233992/Specials/Die-Stimmen-der-Spielehelden-Die-Synchronsprecher-der-beruehmtesten-Videospiele-Helden-747316/

http://content.usatoday.com/communities/gamehunters/post/2010/08/fallout-new-vegas-increases-its-talent/1?loc=interstitialskip

http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=27947

http://www.pcgameshardware.de/aid,699729/Call-of-Duty-6-Modern-Warfare-2-200-Mio-US-Dollar-Entwicklungskosten-Update-3-Mrd-Dollar-Umsatz-mit-der-CoD-Serie/Action-Spiel/News/