Der Apple Sound

Der Apple Begründer Steve Jobs ist tot. Diese Nachricht kursierte wochenlang weltweit durch alle Medien. Die Omnipräsenz über das Ableben Steve Jobs zeigt, welches Interesse in der heutigen Zeit der Marke Apple Inc. zugesprochen wird. Durch diverse Innovationen wie unter anderem dem IPhone 2g oder dem IPad schaffte es Apple den Durst der Konsumenten nach Technik zu stillen. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass Appel im Jahr 2011 den höchsten Marktwert erzielte. Das Konzept von Steve Jobs ging auf. Apple wurde so populär, dass selbst der Klingelton eines IPhones, egal welcher Generation, sich sofort herauskristallisiert.

So unverkennbar wie der originale Nokia Klingelton war und immer noch ist, dem steht der IPhone Klingelton in nichts nach. Obwohl dies nur eine Audiodatei ist, die mit wenigen Klickst verändert werden könnte, tun dies nur sehr wenige. Der Sound hat wiedererkennungswert, ist fast wie ein Jingle und mittlerweile überall zu hören. Egal ob auf der Fußgängerzone, auf der Arbeit oder in der Universität. Es scheint als habe jeder zweiter ein IPhone in der Tasche. Aber wie kommt es zu diesem Phänomen? Wieso ist dieser Klingelton so prägnant?

Eine mögliche Erklärung liefert dabei der Bekanntheitsgrad der Marke Apple. Sie ist sozusagen „Top-of-Mind“ in unserer technisch versierten Welt. Dieser IPhone Hype ist aus Amerika rüber geschwappt und hat auch Deutschland in seinen Bann gezogen. Im Bekanntheitsgrad der Marke Apple und der daraus resultierenden Verbreitung der Produkte, wie dem IPhone, liegt der Grund für diesen Jingle-Effekt verborgen. Der Klingelton ist ubiquitär, wodurch die Zahl der Markenassoziation steigt und das Markenimage dadurch wiedergespiegelt wird. Eine weitere Erklärung ist die, dass viele nicht wissen wie sie ihren Klingelton personalisieren können – also Unwissenheit. Will man beispielsweise den Chorus seines Lieblingstitels als Klingelton festlegen, bedarf dies weniger Schritte am Computer. Wichtig dabei ist ITunes, ein Multimedia-Verwaltungsprogramm von Apple. Auf der Arbeitsfläche von ITunes kann man auf seine eigene Musikliste zugreifen, sich sein Lieblingstitel aussuchen und diesen Bearbeiten. Dafür klickt man mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Titel in der Liste und wählt die Option „Information“. Es öffnet sich ein neues Fenster, in diesem klickt man oben auf der Schaltfläche auf „Optionen“. Nun kann im unteren Teil des Bildschirms die gewünschte Zeitspanne im Titel eingeben werden, die man als Klingelton verwenden möchte. Dabei muss jedoch bedacht werden, dass die Zeitspanne maximal nur 12 Sekunden lang sein darf. Im Anschluss daran, erscheint in der Musikliste der Teil des Titels der festgelegt wurde. Nun klickt man mit der rechten Maustaste auf diesen Titel und wählt „AAC Version erstellen“. In diesem Prozess wird die Musikdatei konvertiert und somit das Datenvolumen verkleinert. Nun muss der Konvertierte Titel lediglich von ITunes auf den Desktop gezogen und unbenannt werden. Nachdem man die Datei auf den Desktop seines Computers verschoben hat, klickt man mit der rechten Maustaste auf diese und wählt die Option „Umbenennen“. In diesem Schritt wird nun die Dateiendung von „.m4a“ in „m4r“ unbenannt. Anschließend wird die unbenannte Datei wieder in ITunes gezogen. Der Klingelton ist unter Töne wieder zu finden. Diese müssen Abschließend mit dem IPhone synchronisiert werden. Nun kann man die Datei in den Einstellungen seines IPhones als Klingelton festlegen.