Hear the World – Eine Initiative rund um die Themen Hören und Hörverlust

© Bryan Adams

„Die Vision von Hear the World ist eine Welt in der:

  • jeder Mensch die Chance auf gutes Hören hat,
  • das Gehör geschätzt und geschützt wird,
  • es kein Tabu ist, ein Hörgerät zu tragen
  • und Menschen mit Hörminderung Chancengleichheit erfahren.“¹

Ob man beim Bäcker, Friseur oder in den Geschäften der Innenstadt ist, überall wird man mit Radio und Musik beschallt. Und wenn nicht damit, dann mit Straßenverkehr, Flugzeuglärm oder lauten Menschen. Es scheint kein entkommen zu geben aus der immer lauter werdenden Welt.

Die ständige, uns umgebende, Lärmbelästigung beeinträchtigt vor allem unser Gehör, dem wichtigsten unserer fünf Sinne; ermöglicht er uns doch zu kommunizieren, Gefahren wahrzunehmen und die Orientierung im Raum. Doch trotz dessen wird die Fähigkeit des Hörens von den meisten Menschen als eine Selbstverständlichkeit betrachtet.

Um das Bewusstsein für die Themen Hören und Hörverlust zu fördern, hat das Hörgeräte-Hersteller Unternehmen Phonak daher die weltweite Initiative Hear the World gegründet, die von vielen Musikern, Schauspielern und anderen Prominenten unterstützt wird.

Die Initiative und die Foundation von Hear the World

Die Initiative adressiert soziale und emotionale Konsequenzen von Hörverlust und informiert über Prävention und Lösungen für ein Problem, das 16% der Weltbevölkerung betrifft. Diese Sensibilisierung des Themas soll dafür dienen, eine Hörminderung zu vermeiden und rechtzeitig einem Hörverlust entgegenzuwirken.

Aber die Hear the World Initiative möchte nicht nur auf Möglichkeiten und Ursachen von Hörminderungen aufmerksam machen, sondern auch aktiv mithelfen. Aus diesem Grund wurde durch Phonak die Hear the World Foundation gegründet, die Menschen mit Hörverlust finanzielle Unterstützung anbieten und Hörgeräte bereitstellen. Vor allem Kinder mit Hörverlust liegt der Foundation am Herzen, weswegen sie Projekte fördern, die diesen helfen und eine altersgerechte Entwicklung ermöglichen.

Unterstützt wird die Hear the World Initiative von berühmten Künstlern und Persönlichkeiten, wie zum Beispiel Take That, Billy Idol, Diane Kruger, Joss Stone, Jude Law oder Michael Bublé, die als Botschafter fungieren. Sie alle wurden in der Pose für bewusstes Hören – eine Hand hinter dem Ohr –  von Bryan Adams, dem Fotografen der Initiative, abgelichtet.

Der Graf (Unheilig) als neuer Botschafter

Neuer Botschafter der Initiative ist der Graf von Unheilig. Der Graf, der gelernter Hörgeräteakustiker ist, sorgt sich sehr um das Gehör seiner Fans, denn er weiß wie wichtig es ist dieses zu schützen.

Da sich viele Fans jedoch bei dem Besuch eines Konzertes nicht um ihr Gehör sorgen, achtet der Graf und sein Team vor allem darauf, dass „die Lautstärke-Pegel so sind, wie sie sein dürfen. [Sie] haben immer jemanden dabei, der vor Ort die Lautstärke misst. Zusätzlich zum Herrn vom Amt, der dort auch Test-Messungen macht. Wenn [sie] vor 20.000 Leuten spielen, haben [sie] auch eine Anlage für 20.000 Menschen“² und nicht wie viele Veranstalter,  aus kostengründen, eine zu kleine Anlage, die dann nur lauter gestellt wird.

Für kleine Kinder gibt es kostenlose Schallschutz-Kopfhörern, die die Hörschwelle stark nach unten senken. Damit kommt alles sehr viel leiser an das Kinderohr heran. Außerdem gibt es etwas weiter von der Bühne einen Familienbereich, der nochmal besonders beschallt ist, damit er nicht zu laut wird. Für Jugendliche und Erwachsene gibt es umsonst Pfropfen für die Ohren.

Verteilt wurden diese an einem der Hear the World Aktionsstände, die auf jeden der achtzehn deutschen Konzerte der „Lichter der Stadt Tournee 2012“ vertreten waren. Dort konnten Fans, neben den Ohrstöpseln, mehr über das Thema Hören erfahren, gratis ihr Gehör testen  und sich in der Hear the World Pose fotografieren lassen. Mehr als 50.000 Ohrstöpsel wurden während der Tournee verteilt und rund 3.000 Fans haben sich ablichten lassen.

Insbesondere die Musik ist für Hear the World das wichtigste Medium, da sie wie keine andere Kunst die Wichtigkeit des guten Hörens verdeutlicht und wie der Graf von Unheilig schon richtig sagt:

„Musik ist eines der größten Geschenke im Leben – und gutes Hören die Voraussetzung dafür“³

Wer neugierig geworden ist und mehr über Hear the World, die Foundation oder die Botschafter erfahren möchte, kann dies unter diesen Link tun. Auf der Internetseite von Hear the World findet man viel Informationsmaterial rund um das Thema Hören und Hörverlust. Fragen wie zum Beispiel: Wie steht es um mein Gehör? Wie erkennt man einen Hörverlust? Wie klingt er? Wie laut ist zu laut? Oder wie kommt es überhaupt zum Hörverlust?, werden hier beantwortet. Ebenso bekommt man dort Vorschläge und Ideen, wie man sein Gehör schützen kann.

Quellen:

1. http://www.hear-the-world.com/de/ueber-uns/unsere-mission.html

2. http://www.derwesten.de/gesundheit/der-graf-von-unheilig-gibt-tipps-gegen-den-laermstress-id6928660.html

3. http://www.hear-the-world.com/de/ueber-uns/prominente-botschafter/portraits-der-botschafter/der-graf-unheilig.html