Schampus! Drei Jahre Klangschreiber!!!

3Liebe Klanginteressierte,

vor genau drei Jahren, am 15. Juli 2010, ist unser Blog klangschreiber.de online gegangen!!! Nicht nur ein Grund zum Feiern, sondern auch ein guter Zeitpunkt, um eine erste Zwischenbilanz zu ziehen!

Wie alles begann …

Klangschreiber ist im Frühjahr 2010 im Rahmen eines medienwissenschaftlichen Seminars über auditive Kultur entstanden. Hinter der Idee, ein Weblog als Ergebnis zu produzieren, stand einerseits der Wunsch nach mehr Medienpraxis im Studium, andererseits aber auch die schlichte Erkenntnis, dass man sich den unterschiedlichen Phänomenen der auditiven Kultur viel besser nähern kann, wenn man Video- und Tonbeispiele ebenso in Texte einflechten kann wie Bilder. Wie wir nach einige Zeit, nachdem die ersten Beiträge online gegangen waren, festgestellten, hatte das Bloggen einen weitereren positiven Nebeneffekt: Während man in Seminaren normalerweise kaum mitbekommt, womit sich die anderen TeilnehmerInnen überhaupt beschäftigen, weil alle relativ isoliert an ihren Hausarbeiten schreiben, ergab sich nun durch das schrittweise Veröffentlichen der Blogbeiträge ein reger Austausch, der teilweise auch über das Seminar hinaus noch Bestand hatte und später in neue gemeinsame Projekte mündete.

klangschreiber-groupshot

15. Juli 2010: klangschreiber.de geht online!

Auch das Seminar hat seitdem zwei erfolgreiche Neuauflagen erfahren. Bis heute haben über 70 Autorinnen und Autoren über 250 Text- und Audiobeiträge für Klangschreiber verfasst! Aufgrund der großen Vielfalt der Beiträge wird Klangschreiber mittlerweile fast im gesamten deutschsprachigen Raum gelesen, und zwar täglich von rund 150 Lesern (ja, das kommt jetzt noch nicht an SPIEGELonline oder so heran, aber immerhin!). Seit unserer ersten Veröffentlichung konnten wir uns insgesamt bereits über fast 60.000 Besucher freuen!

Wie es weitergeht …

Damit das auch so bleibt, wird es in der nächsten Zeit auch Kooperationen mit anderen Universitäten geben, die auf dem Gebiet der Sound Studies forschen. So werden wir zum Beispiel neue Audiomitschnitte der Vortragsreihe „KlangDenken“ veröffentlichen, die regelmäßig an der Humboldt-Universität zu Berlin stattfinden. Eine weitere Zusammenarbeit mit der Leuphana Universität Lüneburg ist in Planung. Anlässlich des heutigen Jubiläums werden in der nächsten Zeit auch noch einmal einige Beiträge aus der Anfangszeit von Klangschreiber vorgestellt.

Wir sind selbst gespannt, wie es in der nächsten Zeit weitergeht, werden aber auch in Zukunft versuchen, über Interessantes aus der Welt der Klangkultur zu berichten. Angesichts der vielversprechenden ersten 3 Jahre sind wir da ganz optimistisch und wünschen euch schon jetzt viel Spaß beim Lesen und Hören!

Übrigens: Wir wollen wissen, wie ihr Klangschreiber bisher findet und was wir besser machen können. Daher freuen wir uns über Geburtstagswünsche, Einschätzungen und Anregungen über die Kommentarfunktion!!! Wenn ihr über neue Beiträge regelmäßig informiert werden möchtet, nutzt doch die Abo-Funktion in der rechten Seitenleiste oder werdet Fan unserer Facebook-Page!