Ist Hören tot ?

In den letzten Jahrzehnten nimmt die Vermutung zu, dass wir uns immer unbewusster mit Musik, Klängen und Geräuschen auseinandersetzen.  Diese Feststellung kann man auf zweierlei Weisen verstehen. Einerseits übernehmen immer mehr technische Möglichkeiten die Arbeit des Individuums, sodass wir keinen direkten Einfluss mehr auf das Produzierte haben.  Andererseits werden wir mit dem „Klangangebot“ überhäuft, sodass wir oft gar nicht wissen, welche Art von Musik wir eigentlich hören möchten. Beide Tatsachen führen zu dem Schluss, dass „Hören“ eigentlich tot ist. Inwiefern hat sich unser Umgang mit Musik und Klang verändert?

weiter lesen »