Der Körper hört auch im Schlaf

 

© dpa

Als „das Geräusch der anderen“ bezeichnete Kurt Tucholsky einst den Lärm. Lärm, welches als Schallart definiert werden kann, wird als lästig, störend oder gar schmerzhaft empfunden. Täglich sind wir Lärm ausgesetzt, ob im Straßenverkehr, Baustellen oder in der Freizeit – Lärm ist so gut wie überall zu finden und das in verschiedener Frequenz und Intensität. Doch was ist, wenn der Lärm im Minutentakt vom Himmel kommt, die Flugzeuge einem regelrecht über dem Kopf fliegen und dabei  ein dröhnendes Geräusch  hinterlassen? weiter lesen »