Jingles – Markanter Sound im Radio

Im Alltag wird der Mensch von einer Vielzahl von Geräuschen und Klängen begleitet. Für die meisten beginnt der Tag mit dem wenig geliebten Schrillen oder Scheppern des eigenen Weckers, der wieder einmal viel zu früh dem wohlverdienten Schlaf ein jähes Ende bereitet. Ähnlich geräuschvoll gestaltet sich der restliche Tag. Egal, ob man mit dem Schnurren des Automotors und dem gleichmäßigen Klackern des Blinkers oder den wohlvertrauten Durchsagen des öffentlichen Personennahverkehrs in den Morgen startet, geräuschlos läuft der Alltag für die wenigsten ab. Viele der allgegenwärtigen Hintergrundgeräusche nimmt man oftmals schon gar nicht mehr wahr. Ein Medium, das den Zuhörer bei Bedarf mit einer überlegten Soundmischung durch den Tag begleitet, ist das Radio. Oftmals bewusst als Nebenbei-Medium genutzt, verleiht Sounddesign dem Programm Struktur und führt den Hörer durch die Sendung.

  weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Die Lachkonserve – Warum Lachen ansteckend ist… (Podcast)

Two and a half men

Die Lachkonserve

Wer hat sich nicht schonmal gefragt, warum bei den meisten amerikanischen Sitcoms immer wieder dieses übertrieben lachende Publikum eingespielt wird!?

Was es mit dem Lachen auf sich hat und warum die sogenannte Lachkonserve einfach dazu gehört, erfahrt Ihr im Podcast.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Quellen:

https://derwahnsinnhateinennamen.twoday.net/stories/5287583/comment

https://www.freesound.org/

https://socialtuning.wordpress.com/2008/03/23/soziale-bewahrtheit-social-proof/

Aus der Kategorie Klangkörper
0

Das Feature – Klanglich dicht an der Realität

Das aktuelle Radioprogramm ist oftmals durch Musik und die aktuelle Berichterstattung geprägt. Beim Blättern durch die Radioprogramme stößt der potenzielle Zuhörer mitunter aber auf den aus dem Englischen übernommenen Begriff des Features. Hier drängt sich die Frage auf, was genau sich hinter diesem Genre verbirgt? Eine präzise Definition erscheint schwierig. Umschreibungen wie „radiophone Dokumentation“ oder „künstlerisch gestaltete Dokumentationen“ legen nahe, dass dokumentarische Aspekte eine wichtige Rolle spielen, jedoch längst nicht die einzigen Merkmale sind. Vielmehr spielt die klangliche Ausgestaltung der dokumentarischen Inhalte eine wesentliche Rolle. Die Kombination aus Geräuschen, Musik, Originaltönen und Atmo sorgt bei einer gelungenen Zusammenstellung beim Zuhörer für ein gleichermaßen spannendes wie auch informatives Hörerlebnis.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangwelten
0