Natur vs. Stadt

Motorenlärm, andauernde Bauarbeiten und Flugzeuglärm machen unsere Ohren taub gegenüber der natürlichen Geräuschkulisse. Doch was für Töne nehmen wir in der belebten Natur eigentlich wahr, die wir für selbstverständlich hinnehmen und was für Gefühle oder Erinnerungen lösen diese vertrauten Geräusche der Natur in uns hervorrufen? In diesem Podcast versuche ich euch, durch verschiedene Geräuschbeispiele, mit in die Weiten der Natur mitzunehmen und euch eine Pause vom Großstadtlärm zu ermöglichen.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Aus der Kategorie Klangkörper
0

Kopfhörer – unsere ständigen Begleiter

Es ist mittlerweile ein Bild der Alltäglichkeit für uns geworden – an einer Bushaltestelle steht eine stumme Menschenmasse, niemand spricht, aber doch hören es fast alle: Musik mit ihren Kopfhörern. Die ständige Musikbegleitung ist vor allem bei jüngeren Leuten selbstverständlich geworden. Ob in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Busse und Züge, in der Stadt oder auf der Straße – für einen Großteil der Leute müssen ihre Kopfhörer immer dabei sein. Ohne die Lieblings-Hip-Hop, Rock oder Technomusik geht man nicht mehr aus dem Haus. Aber wer war nicht schon mal in der Situation, dass man trotz eines Ohrstöpsel tragenden Mitmenschen jede Zeile des Liedes mitgehört hat, oder viel eher mithören musste? Was es mit dem Kopfhörerkult auf sich hat und was vor allem die gewählte Lautstärke dabei für eine Rolle spielt, soll hier nun genauer beleuchtet werden.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Der Braune Ton – Mythos oder Wirklichkeit?

Nicht viele Menschen sind mutig genug, um die angebliche Wirkung des Braunen Tons am eigenen Leib auszuprobieren. Viel zu unangenehm beschreiben doch diverse Gerüchte den Effekt, den diese Frequenz auf uns hat. Ob sich tatsächlich jemand wagen und den Mythos auf die Probe stellen konnte, hört ihr hier.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Eine auditive Auseinandersetzung mit den treusten Gefährten des Menschen (Podcast)

Sally und Lucky (Foto aus privatem Bestand)

Neben schnurren und bellen wissen sich Hunde und Katzen nicht nur durch bestimmte Laute zu verständigen, sie besitzen auch eine sehr gute Wahrnehmung. Vor allem Hunde können mit ihrem sensiblen Gehör sogar einzelne Empfindungen in der Stimme eines Menschen wahrnehmen.

 

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Aus der Kategorie Klangkörper
0

Backmasking – Die geheimen Botschaften der Musiker

Backmasking, Backward Messaging oder Backward Masking nennt man Rückwärtsbotschaften, die Musiker absichtlich oder unbeabsichtigt auf Tonträgern plaziert haben. Sie sind nur hörbar, wenn man die Musik entgegen der vorgesehenen Richtung abspielt. Es gibt viele Gerüchte von satanischen Botschaften, die mit dieser Methode angeblich auf Tonträgern versteckt wurden.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
1

Musik Machen als Entspannungsfaktor

Musik Hören dient oft als Entspannungsmittel, das ist im Allgemeinen kein Geheimnis. Die eigene Lieblingsmusik auf die Ohren kann die Stimmung innerhalb weniger Sekunden verändern und im ganzen Körper ein angenehmes Gefühl hervorrufen. Doch soll neben dem Musik Hören das Musik Machen einen noch größeren Effekt im Körper auslösen. Da selber Musik Machen eine ziemlich komplexe Angelegenheit darstellt, klingt diese Aussage zuerst einmal ein wenig paradox. Wie kann das selbst Musizieren einen stärkeren Effekt auf das Wohlbefinden im Körper haben, wenn man sich gleichzeitig auf viele verschiedene Bereiche konzentriert, und nicht wie beim Musik Hören gemütlich dabei auf dem Sofa sitzen kann? weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkörper
0

Räumliches Hören (Podcast)

Räumliches Hören

Genauso wie wir von Kindesbeinen an das räumliche Sehen erlernen und es immer weiter verbessern, machen wir das auch mit dem räumlichen Hören. Sowohl Erfahrung als auch Übung des Gehörs haben auf die Genauigkeit der Ortung der Geräuschquelle oder, um genauer zu sein, der Schallquelle einen wesentlichen Einfluss.

Um den Podcast in vollem Umfang genießen zu können, wird der Gebrauch eines Kopfhörers empfohlen!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

 

Quellen:

https://irtel.uni-mannheim.de/lehre/seminararbeiten/w96/Hoeren1/Hoeren1.html

https://www.laermorama.ch/laermorama/modul_hoeren/raeumlich_w.html

https://www.psychology48.com/deu/d/raeumliches-hoeren/raeumliches-hoeren.htm

https://gethighnow.com/holophonic-sound/

https://www.freesound.org/

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Dickreiter, Michael (1995). Mikrofon-Aufnahmetechnik. Stuttgart.

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Hyperakusis – Eine nicht „gerngehörte“ Nebenwirkung von Geräuschen

Sei es das genussvolle Hineinbeißen in einen Apfel oder das Tippen und Spielen mit dem neuen Apple-Gerät deines Sitznachbars, das neue Motorengeräusch von Herrn Ferrari nebenan, oder das Gezwitscher der drei Amseln, die jeden Morgen auf der Fensterbank sitzen und dich wecken. 24 Stunden am Tag sind deine Ohren offen, auch nachts. 15000 Hörzellen helfen dir täglich dabei, Geräusche an dein Gehirn zu senden, damit sie dort bewertet werden. 92 % der deutschen Bevölkerung empfinden mindestens zwei von den oben genannten Geräuschen als schön und angenehm oder verbinden es mit glücklichen Erinnerungen. Die anderen 8 % leiden bei jedem dieser Geräuscherzeugnisse. Warum? – Sie leiden an Hyperakusis. Was geschieht mit den Leuten, für die die schönsten Geräusche des Lebens eine Last sind, sie krank macht und isoliert?

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkörper
0

Vom Singvogel zum Schreihals – Ein Wettbewerb zwischen Stadtlärm und Vogel

Auch die Vögel passen sich den immer größer werdenden Metropolen dieser Welt an. Was bleibt ihnen auch anderes übrig, wenn immer weniger Lebensraum für sie zu Verfügung steht? Die einen werden zu Nachtschwärmern, die anderen zu Schreihälsen, um den Hintergrundgeräuschen der Städte gerecht zu werden. weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Der Applaus im TV (Podcast)


Quelle: Uta Herbert, pixelio.de/
www.pixelio.de/media/194441

Der Applaus, oder auch Klatschen genannt, ist heutzutage ein fester Bestandteil in Konzerten, Theatern oder Verleihungen. Aber auch in den TV-Shows. Hier unterliegt er aber bestimmten Vorgaben.

Mehr dazu erfahrt ihr in diesem Podcast.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Aus der Kategorie Klangkultur
0