Serie „KlangDenken“. Teil 3 – Anahid Kassabian (University of Liverpool): Ubiquitous Listening (Podcast)

KlangDenken Ankündigung

Im Sommersemester 2012 haben Sebastian Schwesinger und Felix Gerloff vom Sound Studies Lab der Humboldt-Universität zu Berlin die Vortragsreihe KlangDenken. Beiträge zur Erforschung auditiver Kultur organisiert. Wir veröffentlichen bis Mitte Juni noch einmal die Audiomitschnitte der drei Vortragenden auf klangschreiber.de. Der erste Vortrag von Veit Erlmann widmete sich dem Verhältnis von Akustik- und Philosophiegeschichte; im zweiten Vortrag stellte Axel Volmar die sog. „Sonifikation“ als ästhetisches Verfahren in Wissenschaft und Künsten vor.

Im dritten Teil der Serie erklärt die britische Musikwissenschaftlerin Anahid Kassabian ihr Konzept des „Ubiquitous Listening“, das sich der permanenten Verfügbarkeit von Musik und ihrer Funktionalisierung beschäftigt. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Hören!

KlangDenken 3:

Anahid Kassabian (University of Liverpool):

Ubiquitous Listening

Vortrag vom 21.06.2012.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Gesungene Kritik, Musik mit Botschaft. Zum Beispiel: Miss Sarajevo (U2)

Wahl zur Miss Sarajevo

Wahl zur Miss Sarajevo,1993

„Is there a time for kohl and lipstick / A time for cutting hair“, Fragen, die sich 1993 auch die Kandidatinnen der Misswahl in Sarajevo stellen. Der Bosnienkrieg tobt seit einem Jahr, Sarajevo wird belagert, die Versorgung ist nur noch über eine Luftbrücke möglich. Straßen können nur unter Lebensgefahr überquert werden, da serbische Scharfschützen auf alles zielen, was sich bewegt. Verzweiflung, Trauer und Wut überwiegen in der Bevölkerung. Ein Ende ist nicht in Sicht.

Doch mitten in den Trümmern der Stadt gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer. Junge Mädchen schminken sich, machen ihre Haare zurecht und suchen ihr elegantestes Kleid heraus. Jede von Ihnen hat einen Traum: Miss Sarajevo zu werden. In einer Zeit des Schreckens, in der Ästhetik keinen Platz zu haben scheint, laufen die schönsten Mädchen der Stadt in ihren Stilettos über die Bühne, während draußen Schrecken und Gewalt vorherrschen. Die Botschaft der Misswahl-Kandidatinnen: „Don’t let them kill us“. Ein Hilferuf, der um die Welt geht.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Serie „KlangDenken“. Teil 2 – Axel Volmar: Sonifikation als wissenschaftliches und künstlerisches Verfahren (Podcast)

KlangDenken Ankündigung

Im Sommersemester 2012 haben Sebastian Schwesinger und Felix Gerloff vom Sound Studies Lab der Humboldt-Universität zu Berlin die Vortragsreihe KlangDenken. Beiträge zur Erforschung auditiver Kultur organisiert. Wir veröffentlichen bis Mitte Juni noch einmal die Audiomitschnitte der drei Vortragenden auf klangschreiber.de. Der erste Vortrag von Veit Erlmann widmete sich dem Verhältnis von Akustik- und Philosophiegeschichte.

Im zweiten Teil der Serie stellt Axel Volmar anhand von Beispielen aus Wissenschaft und Künsten die sog. „Sonifikation“ vor – das akustische Pendant zur Visualisierung von Daten – und erklärt, warum sich die Sound Studies für die Sonifikation als Phänomen interessieren sollten.

Viel Spaß beim Hören!

KlangDenken 2:

Axel Volmar (Universität Siegen):

Das geschulte Ohr und die Hörbarmachung des Unhörbaren. Sonifikation als wissenschaftliches und künstlerisches Verfahren.

Vortrag vom 24.05.2012.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Die Drei ??? und ihre (scheinbar schwindende?) Popularität

Die drei ???

Seit nun über 30 Jahren begeistern sie die Zuhörerschaft: Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews, Die Drei Fragezeichen, aus Rocky Beach. Frei nach dem Motto „Wir übernehmen jeden Fall“ lösen die drei Detektive schwierige Rätsel und spannende Fälle. Auch über 35 Millionen verkaufte und 150 produzierte Hörspiele setzten der Beliebtheit der Serie kein Ende.

Die drei Fragezeichen am Ende?

Doch kann es ewig so weitergehen? Können Die drei Fragezeichen ihr hohes Niveau beibehalten? Nach den neuesten Meinungen in verschiedenen Foren nicht. Schon seit einiger Zeit gibt es Diskussionen, dass die Qualität der Geschichten nachgelassen habe und sie nicht mehr genauso spannend seien, wie die älteren Folgen. Ist das wirklich so oder sind die Erwartungen einfach gewachsen?

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0