Kategorie: Allgemein

Die Quote im Radio

Oftmals übernimmt das Radio heute die Funktion, im Alltag nur im Hintergrund vor sich hin zu dudeln. Aber wenn man dann doch genauer hinhört, bekommt man es meistens mit den selben Liedern zu tun, die von verschiedenen Sendern rauf und runter gespielt werden. Die sogenannte Radioquote ist in Deutschland deshalb immer wieder ein Grund zur Diskussion – gibt es eine festgeschriebene Regelung, welche Lieder ein Radiosender spielen soll oder darf? Was ist die Meinung von deutschsprachigen Künstlern zu diesem Thema? Weshalb die Radioquote regelmäßig ein Problem darstellt, soll nun im Folgenden einmal genauer unter die Lupe genommen werden.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Allgemein
3

Liquid Sound – Baden in Musik

Wer bisher dachte, man könne Musik nur hören, der hat noch nie etwas von Liquid Sound gehört. Wörtlich übersetzt hat man es mit „flüssigem Klang“ zu tun, und dieser soll ein einmaliges Gefühl möglich machen – nämlich in Musik zu baden. Was sich zunächst eigenartig anhören mag, beinhaltet ein außergewöhnliches Prinzip: durch den Einsatz von Unterwassermusik wird ein Klangerlebnis geschaffen, was über das Hören mit dem Ohr hinausgeht.  Was genau alles hinter Liquid Sound steckt, wird im Folgenden genauer beleuchtet. weiter lesen »

Aus der Kategorie Allgemein
1

Fortpflanzung – Eine Frage der Stimme?

Was haben Beurlaubungen von Opernsängerinnen, das Einkommen von Stripperinnen und der Nachwuchserfolg von Männern mit der Stimme zu tun?

Schon Darwin erkannte die verschiedenen Veränderungen in der Tierwelt zur Paarungszeit. Ob das Prachtgefieder des Pfaus, das riesen Geweih eines Hirsches, das Erröten des Schimpansenpos oder die Qualität des Gesangs bei diversen Vögeln. Tiere stehen nicht nur im sexuellen Kampf mit Geschlechtsgenossen, sie zeigen auch explizit an wann sie fruchtbar sind! Aber wie sieht es mit uns Menschen aus? Geben wir der Außenwelt ein Zeichen? Ein akustisches Signal?   weiter lesen »

Aus der Kategorie Allgemein
0

Mashup – Create your own Song

© Michael Krellowetz / pixelio.de

Jeder hat seine Lieblingslieder. In manchen Situationen möchte man sie unbedingt alle gleichzeitig hören. Unmöglich? Nein. Eine Medientechnik lässt diesen Umstand zu: Mashups. Auch bekannt aus anderen Bereichen wie Social Media oder der Wirtschaft, hat diese Technik in der Musik ihren Ursprung.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Allgemein
0

Vom Stummfilm zum Tonfilm – Teil II: Und heute?

Filmplakat zu "The Artist" (2011)Im ersten Teil der Serie haben wir gesehen, dass die Umstellung vom Stumm- auf den Tonfilm ganz plötzlich die ganze filmische Welt einnahm. Der Stummfilm verschwand immer mehr und machte seinem Nachfolger Platz. Doch warum schafft es gerade in der heutigen Zeit wieder ein Stummfilm wie „The Artist“ an die Spitze der Kinocharts?

weiter lesen »

Aus der Kategorie Allgemein
0

Ein Walkman, ein Mixtape und ein Bleistift – wie drei Utensilien Musikgeschichte schrieben


Der Walkman – ein Teil eines neuen Lebensstils und das Kultobjekt einer Generation. Zusammen mit der MC (Music Cassette) ermöglichten sie es, Musik immer und überall zu hören. Dieses unschlagbare Team hat das Leben vieler Menschen verändert, bereichert und außerdem den Weg in eine neues Musikzeitalter geschaffen. Neben der Erfindung selbst spielt auch die kulturelle Entwicklung und die Bedeutung für den Alltag eine große Rolle.
weiter lesen »

Aus der Kategorie Allgemein
1

In der Ruhe liegt die Kraft

Wer momentan durch Siegen läuft wird SIE schon entdeckt haben, denn SIE haben es sich an so ziemlich jeder Ecke “gemütlich” gemacht. Mit SIE meine ich natürlich die unzähligen Baustellen! Auch ich hatte vor einigen Wochen einen Brief im Briefkasten, in dem ich informiert wurde, dass es in den nächsten 12(!) Wochen etwas lauter werden könnte. Die Anwohner sollen bitte für mögliche Unannehmlichkeiten Verständnis haben. weiter lesen »

Aus der Kategorie Allgemein
0

Vom Stummfilm zum Tonfilm – Teil I: Der Umschwung

Filmplakat zu "The Jazz Singer" (1927)Spätestens seit dem riesigen Erfolg des Filmes „The Artist“ bei den diesjährigen Oscarverleihungen ist er wieder in aller Munde: Der Stummfilm. Da ist es an der Zeit, sich einmal genauer anzusehen, wie es eigentlich damals zuging, als der Tonfilm die Welt eroberte und warum gerade heute wieder ein Stummfilm im Begriff ist, ebendieses zu schaffen.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Allgemein
0

Akustische Illusionen – Können wir unseren Ohren trauen?

 

Es beginnt morgens mit dem Klingeln des Weckers, dem kühlen Wasser auf der Haut unter der Dusche, dem Geruch nach frischem Kaffee in der Nase und dem Geschmack des Müslis im Mund. Innerhalb dieses Zeitraums hat unser Gehirn schon tausende Reize aufgenommen, verarbeitet, gefiltert und interpretiert – und zwar auf eine Art und Weise, dass das Reizchaos für uns einen Sinn ergibt. Jeden Tag sind wir Milliarden von visuellen, auditiven, taktilen, olfaktorischen und gustatorischen Eindrücken ausgesetzt, die vom Gehirn verarbeiten werden müssen, damit wir uns in unserer Umgebung zurecht finden. Dies funktioniert normalerweise sehr gut. Dennoch kann uns unsere Wahrnehmung täuschen – das Gehirn spielt uns einen Streich. Während optische Täuschungen, wie beispielsweise das Bild „Treppauf und Treppab“ von M.C. Escher den meisten Personen bekannt sein dürfte, sind akustische Täuschungen weitestgehend unbekannt, obwohl wir täglich mit ihnen zu tun haben. Um die hier vorgestellten akustischen Täuschungen bestmöglich erfahrbar zu machen, empfiehlt es sich für die Rezeption der Hörbeispiele Kopfhörer zu benutzen.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Allgemein
0

Der Hörsturz

hno-bremen-nord.de

Es rauscht, zischt, pfeift und fühlt sich an wie „Watte im Ohr“. Für die Betroffenen ist es eine unheimliche Beeinträchtigung und Belastung, die in völliger Verzweiflung und Panik enden kann – der Hörsturz. Unter einem Hörsturz versteht man eine plötzlich auftretende, meist einseitige Schallempfindungsschwerhörigkeit, die oft morgens bemerkt wird und sich durch ein Gefühl wie „Watte im Ohr“ äußert. Viele Autoren bezeichnen den Hörsturz als eine Zivilisationskrankheit, die ein Resultat unserer modernen und stressgeprägten Welt sein soll. Redewendungen wie „Ich habe viel um die Ohren“, „Mir dröhnen die Ohren vor lauter Arbeit“ oder „Ich kann es nicht mehr hören“ sind sehr beliebt und können ein Indiz für diese Vermutung sein. Doch wie lässt sich das Krankheitsbild des Hörsturzes auf unsere moderne, technisierte Welt und die Gesellschaft übertragen? Und was ist ein Hörsturz genau?

weiter lesen »

Aus der Kategorie Allgemein
0