Anpassung um jeden Preis – Synchronisationspraxis in Deutschland

Anpassung um jeden Preis

Anpassung um jeden Preis

Deutschland ist Synchronisationsland. In keinem anderen Land der Welt werden so konsequent ausländische Produktionen an den heimischen Markt angepasst wie in der Bundesrepublik. Das ist einerseits erfreulich für all diejenigen, die des Englischen nicht mächtig sind und keine Lust haben, den ganzen Film bzw. die ganze Episode über Untertitel zu lesen. Andererseits bringt die rigide Eindeutschung auch einige Probleme mit sich, die den gesendeten Inhalt gegenüber der Originalfassung abwerten. Ein Plädoyer für die Originalfassung im deutschen Fernsehen. weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Mythos und Wahrheit manipulativer Klänge


 

Herbert James Draper: Odysseus-und-die-Sirenen (London, 1864)

Herbert James Draper: Odysseus und die Sirenen (London, 1864)

Schon die antiken Mythen erzählen von Klängen, denen sich kein Mensch entziehen konnte und die alle irdischen Wesen wie magisch anzogen und beeinflussten. So heißt es, dass Odysseus nur festgebunden an sein Schiff dem Gesang der Sirenen lauschen konnte, ohne ihrem auditiven Bann blind zu verfallen und sich in sein Verderben zu stürzen; und Ovid berichtet von dem unwiderstehlichen Virtuosen Orpheus, dessen Lieder Mensch, Tier und sogar Stein erweichen konnten.

Jedoch sind solche verlockenden Klänge keineswegs nur Schall und Rauch erdachter Geschichten, sondern auch in der heutigen auditiv überladenen Lebenswirklichkeit behält der Mythos von der Anziehungskraft und der manipulativen Wirkung des besonderen Klangs noch seine Wahrheit.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangwelten
0

Die Entwicklung mobiler Klangkunst

136705_R_K_by_Ernst-Rose_pixelio.de

Das Kofferradio

Mp 3- Player, Handys und Netbooks sind stete Begleiter in der heutigen Zeit. Ein Leben ohne sie ist kaum vorstellbar. Doch vor nicht einmal 100 Jahren waren die Menschen beim Empfang von Nachrichten und Unterhaltung aus weiten Distanzen ortsgebunden. Durch die Entdeckung der drahtlosen Telegrafie durch Heinrich Hertz konnten röhrenbetriebene Sendeanalgen erstmals eine Übertragung von Musik und Sprache verwirklichen. Am 28.10.1923 begann der Rundfunk auch in Deutschland, mit den Worten: „Achtung! Achtung! Hier Sendestelle Berlin – Vox-Haus – Welle 400.“ In der Zeit des Dritten Reiches entwickelte sich der Rundfunk und das Radio zum Massenmedium. Bis zum Beginn der 1950er Jahre war das Radio bereits in vielen Haushalten anzutreffen (Kursawe 2004: 319). Doch Radio hören war immer noch ortsgebunden. Wie kam es also zur Mobilität der Medien und welche Folgen brachte diese Mobilität mit sich?

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangtechnik
2

Noise Cancellation – Die Ruhe vor dem Sturm

Noise Cancellation - Fotografiert von 23dingenvoormusea

Noise Cancellation – Fotografiert von 23dingenvoormusea

Um Lärm zu entgehen und Geräuschen zu entkommen hilft nur die Flucht ins Grüne, das Abschotten zu Hause oder das Verstopfen der Ohren. Soll es jedoch nicht die absolute Stille sein, sondern im Gegenteil das verstärkte Hören eines gewünschten Klangs durch herausfiltern von Störgeräuschen hilft nur die Ausstattung mit technischen Hilfsmitteln. Da jeder Ton und jedes Geräusch eine bestimmte Frequenz haben, können sie herausgehört und auch herausgefiltert werden.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangtechnik
0

Das Menschinstrument [Podcast]

ap4b8581c140d30_small

Das Menschinstrument marshi/aboutpixel.de

Ein musikalisch begabter Mensch beherrscht entweder ein oder mehrere Instrumente auf besondere Weise oder kann außergewöhnlich gut singen. So der allgemeine Konsens. Was aber, wenn der Mensch seinen eigenen Körper bzw. ein einzelnes Körperteil als Instrument umfunktioniert? Genau das passiert beim Beatboxen. Eine Kunstform, der viel mehr Aufmerksamkeit zukommen sollte…

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkörper
1

Vom Hören zum Kaufen

Vom Hören zum Kaufen, © Thorben Wengert / PIXELIO'

Vom Hören zum Kaufen, © Thorben Wengert / PIXELIO’

Wie Musik unser Kaufverhalten beeinflusst…

Musik hat einen großen Einfluss auf unser körperliches Befinden und somit auf unsere Verhaltensweise.

Auch in der Werbung nimmt die Musik eine immer wichtigere Rolle ein. Ob in der Fernsehwerbung, im Radio oder im Kaufhaus – wir können der Werbemusik kaum noch entgehen. Schon im 13. Jahrhundert sollen Händler versucht haben mit Gesängen auf ihre Geschäfte aufmerksam zu machen, um sich somit von ihren Konkurrenten abzuheben.

Doch lässt sich unser Kaufverhalten wirklich von einem “Hintergrundgeräusch” beeinflussen?

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangwelten
0

Vision? Sound!

Vision? Sound! Bild

Vision? Sound!

Die Geisteswissenschaften entdecken neben den visuellen Untersuchungsgegenständen verstärkt auch auditive Reize, Einflüsse und Veränderungen in den Klangkulturen. Verstärkt wird nach Methoden gesucht, um die Klanglandschaften von früher und heute miteinander zu vergleichen und Auswirkungen aufzuzeigen.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
1

Sound Sampling – Kunst und Wissenschaft im Zeitalter der digitalen Kopie

Sound Sampling – Kunst und Wissenschaft im Zeitalter der digitalen Kopie

Sound Sampling – Kunst und Wissenschaft im Zeitalter der digitalen Kopie

Diebstahl oder Kunst? Die Verwendung fremder geistiger Inhalte zum eigenen Profit hat eine lange Geschichte – sie reicht vom Abkupfern bestimmter manueller Fertigkeiten bei unseren Vorfahren um das eigene Überleben zu sichern bis hin zu den Kopierstuben des Mittelalters in denen das Abschreiben die einzige Möglichkeit war Informationen zu verbreiten. Das direkte Kopieren fremder geistiger Inhalte ist zumindest in unserer heutigen Gesellschaft weitgehend verpöhnt – wer schummelt oder abschreibt wird bestraft, wer illegal kopiert dem droht Gefängnis.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Weisses Rauschen

Weisses Rauschen. Fotograf: Christian Southworth

Weisses Rauschen. Fotograf: Christian Southworth

In der modernen Zivilisation ist Stille ein wertvolles und seltenes Gut. Beschallen wir unsere Hörorgane nicht selbst mit Kinofilmen, Fernsehen, Musik oder Sprache werden wir von aussen damit zugemüllt. Zum Glück verfügt der Mensch über die Fähigkeit, störende Geräusche größtenteils auszufiltern. Wäre dies nicht gegeben, könnte wohl niemand einen klaren Gedanken fassen, wenn von draussen Straßenlärm hereinschallt oder die Nachbarn nebenan das Kind nicht ruhig bekommen. Doch in manchen Situationen reicht das einfach nicht aus. Da flüchtet man so gut es geht vor jeglicher Ablenkung in die Bibliothek weil die nächste Klausur ansteht oder fährt ins Blaue, um seinem Brummschädel nach dem letzten Saufgelager mit den Kumpels ein bisschen Ruhe zu gönnen. Doch was tun, wenn es keine Fluchtmöglichkeit gibt?

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangtechnik
1

Achtung Spielzeug! (Podcast)

Die Knackente

Die Knackente

Ihr fragt euch, wie es eigentlich kommt, dass es plötzlich so viel klingendes Spielzeug gibt? Ihr wollt wissen, ob es eine Lautstärkebegrenzung für Spielzeug gibt und woran man auf Lautstärke getestetes Spielzeug erkennt? Dann hört doch einfach mal rein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Aus der Kategorie Klangkultur
1