Tag: Internet

Kartographie des Sounds – Hat uns das Web nicht mehr zu sagen? (4/4)

Das Internet entwickelt sich rasant weiter – mehr Bilder, mehr Videos, mehr Vielfalt im Web 2.0. Doch eine mediale Form verstummt in den weiten Welten des Internets: Der Sound. Wie das Fernsehen früher sich vor dem Radio behaupten konnte, stellt sich auch der Sound in der visuell-überfluteten Welt des Internets hinten an. Aus diesem Grund machen wir eine  Bestandsaufnahme und zeichnen die Kartographie des Sounds im Netz nach – und klären ab, inwiefern der auditive Sinn im Netz vernachlässigt wird. Doch wir meckern nicht nur – im zweiten Teil unseres Artikels liefern wir Anreize und mögliche Alternativkonzepte! weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangtechnik
0

Kartographie des Sounds – Hat uns das Web nicht mehr zu sagen? (3/4)

Das Internet entwickelt sich rasant weiter – mehr Bilder, mehr Videos, mehr Vielfalt im Web 2.0. Doch eine mediale Form verstummt in den weiten Welten des Internets: Der Sound. Wie das Fernsehen früher sich vor dem Radio behaupten konnte, stellt sich auch der Sound in der visuell-überfluteten Welt des Internets hinten an. Aus diesem Grund machen wir eine  Bestandsaufnahme und zeichnen die Kartographie des Sounds im Netz nach – und klären ab, inwiefern der auditive Sinn im Netz vernachlässigt wird. Doch wir meckern nicht nur – im zweiten Teil unseres Artikels liefern wir Anreize und mögliche Alternativkonzepte!
Aus der Kategorie Klangtechnik
0

Kartographie des Sounds – Hat uns das Web nicht mehr zu sagen? (2/4)

Das Internet entwickelt sich rasant weiter – mehr Bilder, mehr Videos, mehr Vielfalt im Web 2.0. Doch eine mediale Form verstummt in den weiten Welten des Internets: Der Sound. Wie das Fernsehen früher sich vor dem Radio behaupten konnte, stellt sich auch der Sound in der visuell-überfluteten Welt des Internets hinten an. Aus diesem Grund machen wir eine  Bestandsaufnahme und zeichnen die Kartographie des Sounds im Netz nach – und klären ab, inwiefern der auditive Sinn im Netz vernachlässigt wird. Doch wir meckern nicht nur – im zweiten Teil unseres Artikels liefern wir Anreize und mögliche Alternativkonzepte!
Aus der Kategorie Klangtechnik
2

MTV und YouTube, ein Generationenwandel.

Als am 1. August 1981 ein kleiner Spartenprogramm auf Sendung ging war noch nicht klar, dass er die Musikwelt und eine ganze Generation prägen sollte. MTV war nicht mehr nur ein Programm im Fernsehen, es war eine gesellschaftliche und politische Einstellung. Doch das ist nunmehr 30 Jahre her und es stellt sich die Frage: Was hat MTV bewirkt und welchen Einfluss hat der Sender auf die Teenager der heutigen Zeit? Eine kurze Biographie über einen Sender, der zum Inbegriff einer Generation wurde und sein Verbleib in der heutigen Welt nach Napster und YouTube.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Kartographie des Sounds – Hat uns das Web nicht mehr zu sagen? (1/4)

Das Internet entwickelt sich rasant weiter – mehr Bilder, mehr Videos, mehr Vielfalt im Web 2.0. Doch eine mediale Form verstummt in den weiten Welten des Internets: Der Sound. Wie das Fernsehen früher sich vor dem Radio behaupten konnte, stellt sich auch der Sound in der visuell-überfluteten Welt des Internets hinten an. Aus diesem Grund machen wir eine  Bestandsaufnahme und zeichnen die Kartographie des Sounds im Netz nach – und klären ab, inwiefern der auditive Sinn im Netz vernachlässigt wird. Doch wir meckern nicht nur – im zweiten Teil unseres Artikels liefern wir Anreize und mögliche Alternativkonzepte!
Aus der Kategorie Klangtechnik
0

music goes digital (3/3) Das Internet und das Straucheln der Musikdespoten

© pizuttipics – Fotolia.com

Musikdateien verwalten kann ein mühseliges Unterfangen sein. So sind kryptisch anmutende Dateinamen keine Seltenheit. Kommt es auf einem Album zu einer musikalischen Kollaboration mit einem anderen Künstler, ist das noch kein Garant dafür, dass dieser auch auf der heimischen Festplatte Rechnung getragen wird. Oft wird das Feature als eigenes Album vom jeweiligen Gastkünstler gesammelt. Einen klaren Überblick über das Meer an geladenen Musikdateien findet man in den Anfängen des neuen Jahrtausends immer seltener. Der Tonträger hat sein haptisches Profil verloren. Aufwändige Fotoshoots für außergewöhnliche Cover werden immer unnötiger, denn das Album ist ja nur ein Dateiordner unter vielen, vielen weiteren. Das sollte sich ändern als ab 2001 mit dem Apple iPod auch seine Organisationssoftware iTunes in die musikbegeisterten Haushalte einzog. weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0

music goes digital (2/3) Die MP3 und ihre ersten Gehversuche auf kriminellen Wegen

© WoGi – Fotolia.com

Im digitalen Bereich gilt bis auf wenige Ausnahmen, wie beispielsweise bei TV-Screens , die einfache Gleichung klein=gut. Das war auch bei den digitalen Tonträgern der Fall und so wurde genauso die, eben noch so futuristisch schillernde, Compact Disc schnell zu sperrig für den aktuellen Zeitgeist. Eine CD konnte nur 74 Minuten Audiomaterial speichern. Aus der heutigen digitalisierten Weltsicht waren das nur läppische 650 Megabyte. Und so war in den Anfängen der 1990er Jahre das Gebot der Stunde Musikdateien zu verkleinern. Oder feiner gesagt: zu komprimieren. Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen nahm sich bereits 1987 der Aufgabe an. Eigentlich bastelten die Mitarbeiter des Institutes nur an einem Verfahren um die Tonspur von digitalen Filmdateien zu komprimieren als sie schließlich eine der größten technologischen und kulturellen Neuerfindungen des sich langsam verabschiedenden Jahrhunderts hervorbrachten: Die MP3.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Das Spiel mit der Musik (2/3) – Musikspiele

772-1233162700Mt3z

"Rockkonzert" von www.publicdomainpictures.net

Im ersten Teil des Beitrags über digitale Musikspiele ging es um Karaoke.
Die Computerspieleindustrie beließ es aber nicht dabei, Songs zum nachträllern anzubieten. Musik als Spiel zu verkaufen fand im Zuge der Popularität von Videospiel-Karaoke schnell ganz andere Wege.
weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
1