Tag: Kopfhörer

Kopfhörer – unsere ständigen Begleiter

Es ist mittlerweile ein Bild der Alltäglichkeit für uns geworden – an einer Bushaltestelle steht eine stumme Menschenmasse, niemand spricht, aber doch hören es fast alle: Musik mit ihren Kopfhörern. Die ständige Musikbegleitung ist vor allem bei jüngeren Leuten selbstverständlich geworden. Ob in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Busse und Züge, in der Stadt oder auf der Straße – für einen Großteil der Leute müssen ihre Kopfhörer immer dabei sein. Ohne die Lieblings-Hip-Hop, Rock oder Technomusik geht man nicht mehr aus dem Haus. Aber wer war nicht schon mal in der Situation, dass man trotz eines Ohrstöpsel tragenden Mitmenschen jede Zeile des Liedes mitgehört hat, oder viel eher mithören musste? Was es mit dem Kopfhörerkult auf sich hat und was vor allem die gewählte Lautstärke dabei für eine Rolle spielt, soll hier nun genauer beleuchtet werden.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
0

Neu erschienen: Axel Volmar/Jens Schröter (Hg.): „Auditive Medienkulturen“

Axel Volmar, Jens Schröter (Hg.):
Auditive Medienkulturen. Techniken des Hörens und Praktiken der Klanggestaltung

Februar 2013, 460 S., kart., zahlr. Abb., 35,80 €
ISBN 978-3-8376-1686-6
transcript Verlag, Bielefeld
Reihe Kultur- und Medientheorie

Der Band Auditive Medienkulturen. Techniken des Hörens und Praktiken der Klanggestaltung versammelt aktuelle Forschungen zu medial vermittelten Klang- und Hörkulturen und bietet einen fundierten und breit angelegten Überblick über aktuelle methodische Zugänge im Feld der Sound Studies.

Die Fallstudien behandeln Recording Cultures von der Popmusik bis zur Bioakustik, Kulturen der Klanggestaltung vom Instrumentenbau über das Filmsounddesign bis zur auditiven Architektur sowie Rezeptionskulturen zwischen Ambient und Radio, Kopfhörer und Stereoanlage, Konzertsaal und Diskothek.

Indem sich die Beiträge den Zusammenhängen zwischen Klang, Medientechnologien und kultureller Praxis widmen, verdeutlichen sie auf je unterschiedliche Weise, dass es sich bei Klang- und Hörphänomenen um kulturelle Objekte handelt, die nicht unabhängig vom Kontext ihrer historischen Entwicklung sowie vielfältiger Materialisierungen und Mediatisierungen betrachtet werden können.

weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
1

Audiogames – Videospiele ohne Video

Vor einigen Jahren noch richteten sich Audiospiele lediglich an sehbehinderte Menschen. Doch seit die Entwickler offener für Klangexperimente sind, ist auch die Definition offener geworden. Ein Audiogame kann nicht ohne Sound gespielt werden. Es soll den Spieler im auditiven Bereich fordern, das Zuhören sein Handeln bestimmen. Um das zu erreichen, werden Soundeffekte oder auch die Nutzerstimme ins Spielkonzept integriert. Längst gehören nicht mehr nur Sehbehinderte zu den Nutzern. weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangtechnik
0

Kopfhörer auf. Party an.

Julien Christ / Pixelio.de

Eine Party ohne laute Musik, eine feiernde Menge ohne Beats. Zu hören ist nur die schreiende Partymenge. Was auf den ersten Blick merkwürdig scheint, ist genauer betrachtet eine wirklich clevere Idee. Das Ganze nennt sich silent disco oder auf deutsch Kopfhörerparty und ist ein neuer Partytrend aus England. Dabei kommt die Musik nicht aus dem Lautsprecher, sondern wird per Funk auf die Kopfhörer der Partygäste übertragen. Das ist vor allem für Clubs mitten in der Stadt eine echte Alternative.
weiter lesen »

Aus der Kategorie Klangkultur
1